Logo
Login click-TT
Bildung, click-tt, Einzelsport Erwachsene, Einzelsport Jugend, Mannschaftssport Erwachsene, Mannschaftssport Jugend, Personal/Hintergrund, Sonstiges, Vereinsservice
23.06.2013

Tischtennis Kreistag 2013 in Frankenberg - Schreufa

Bild Copyright: fotomek - Fotolia

Vorstand bestätigt Die Vertreter der Tischtennis-Vereine im Kreis Waldeck-Frankenberg wählten beim ordentlichen Kreistag in Schreufa einen neuen Vorstand – jedes Vorstandsmitglied kam ohne Gegenstimme in Amt und Würden.

Zu Beginn der Versammlung gedachte man der zuletzt Verstorbenen: Stellvertretend wurden Siegfried Flegel und Willi Möseler (beide TTV Korbach) genannt.

Im Anschluss gab der Kreisvorstand Berichte ab. Kreissportwart Harald Ludwig hob die reibungslose Zusammenarbeit mit Vereinen und Mannschaften hervor, zog eine Bilanz von den Ranglistenspielen und gab einen Überblick über die Pokalrunde. Schiedsrichterwart Klaus Vieth stellte eine Zunahme im Bereich Schiedsrichter fest und stellte eine erneute Ausbildung im Heimatkreis in Aussicht.

Nach der Entlastung des gesamten Vorstandes standen Neuwahlen an. Dem engeren Vorstand gehören für die nächsten drei Jahre an: Kreiswart: Karl-Friedrich Meyerhöfer (Korbach), Sportwart: Harald Ludwig (Wetterburg), Kreiskassenwart: Lutz Friedrich (Helsen), Kreisjugendwart: Volker Möbus (Gemünden), Kreispressewart: Jörg Paulus (Laisa), Kreisschiedsrichterwart: Klaus Vieth (Roda), Kreisjugendlehrwart: Dagmar Tihanyi (Bromskirchen), Kreisschülerwart: Sebastian Bick (Herbsen).

Als Deligierte für den im nächsten Jahr stattfindenden Bezirksrat wurden Hubert Ludwig (Wetterburg), Horst-Dieter Paulus (Laisa) und Tobias Marek (Wetterburg) gewählt.

Nach der Bekanntgabe der Spielklassen für die kommende Saison (wurden in click-tt veröffentlicht) wies Sportwart Ludwig noch einmal auf die Neuerungen hin, die durch den außerordentlichen Kreistag im April beschlossen wurden: In den Kreisklassen eins, zwei und drei wird mit Vierermannschaften gespielt, Spielsystem der 1. und 2. Kreisklasse ist das Scheffler-System, in der dritten Kreisklasse wird nach dem Braunschweiger System die beste Mannschaft ermittelt. Neuerung auch im Damenbereich: Damen dürfen als Ersatzspielerinnen dreimal in einer Herrenmannschaft eingesetzt werden.

Um die Ranglistenspiele der Herren aufzuwerten, soll der Wettbewerb gesplittet werden: Die Vorranglistenspiele finden zeitgleich im Süden und Norden statt, die besten Spieler beider Veranstaltungen ermitteln dann in der Endrangliste den Kreisranglistenersten. Damit entfallen weite Anfahrten, die für viele Spieler ein Grund für die Nichtteilnahme waren. Auch ist ein kleinerer Verein in der Lage, solche Wettkämpfe auszurichten, da maximal sechs Tische benötigt werden.

Der Vorstand bekam den Auftrag, einen Antrag für den Beirat des Hessischen Tischtennis-Verbandes im nächsten Jahr zu formulieren, der die Einführung des Braunschweiger Systems für Nachwuchsklassen auf Bezirksebene beinhaltet.

Die Vizepräsidentin Sport des Hessischen Tischtennis-Verbandes, Ingrid Hoos, nahm zum Abschluss der Sitzung Ehrungen verdienter Funktionäre vor. Mit der höchsten Auszeichnung des Hessischen Tischtennis-Verbandes, der Ehrenmedaille, wurde Kreiswart Karl-Friedrich Meyerhöfer bedacht, der seit über 38 Jahren in vielen Positionen und Vorständen für den Tischtennis-Sport arbeitet. Die Ehrennadeln in Gold mit Kranz erhielten Harald Ludwig, Lutz Friedrich und Dagmar Tihanyi. Achim Schubert (Frankenberg) erhielt die Ehrennadel in Gold, Dieter Krautstrunk (Höringhausen), Peter Reich (Herbsen) und Anne Maier (Vöhl) wurden mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet, Karl-Heinz Trost (Ernsthausen) freute sich über die Ehrennadel in Bronze.

Folgende Veranstaltungen für die kommende Saison wurden vergeben: Kreiseinzelmeisterschaften Damen und Herren (23.-25.08.13) an VfL Bad Wildungen, Bezirkseinzelmeisterschaften Damen und Herren (08.11.-10.11.13) an TTC Ederbergland, Kreispokalendrunde Damen und Herren (06.12.-08.12.13) an TSV Dodenau, Hessische Meisterschaften C- und A-Schüler (21.12.-22.12.13) an den TSV Wetterburg), der auch die Vor- und Endrangliste Nachwuchs (25.01.-26.01.14) ausrichtet. Die Ausrichtung des Kreis-Entscheids Mini-Meisterschaften liegt in den bewährten Händen des TSV Ernsthausen, den Cup der Meister (Nachwuchs, 10.05.14)) und die Relegationsspiele (11.05.14) richtet der TSV Vöhl aus. Kreisvorrangliste Herren Süd (06.09.14): TSV Gemünden, Bereich Nord: TSV Wetterburg), Endrangliste (07.09.14) VfL Bad Wildungen, Kreiseinzelmeisterschaften Damen, Herren, Nachwuchs (12.09.-14.09.14) TTC Ederbergland.

Den nächsten Kreistag (21.06.14) richtet der TUS Helsen aus.

Der einstimmig gewählte Vorstand des Tischtenniskreises mit dem neuen Jugendwart Volker Möbus, Harald Ludwig, Dagmar Tihanyi, Karl-Friedrich Meyerhöfer, Sebastian Bick, Lutz Friedrich und Klaus Vieth (von links). Foto: Schäfer

Die Ehrenmedaille des Verbandes überreichte Ingrid Hoos an Karl-Friedrich Meyerhöfer. Sie gratulierte auch den Geehrten Anne Maier, Peter Reich, Lutz Friedrich, Dieter Krautstrunk, Karl-Heinz Trost, Harald Ludwig und Dagmar Tihanyi (hinten v. links). Auf dem Bild fehlt Achim Schubert Foto: hn