Logo
Login click-TT
click-tt, Einzelsport Jugend
28.02.2015

Kreisranglistenturnier 2015 WA/FKB - Nachwuchs

Sieger weibliche Jugend, Carla Beckmann, VfL Adorf (Foto Peter Bauschmann )

Gemündens Nachwuchs trumpft auf


TT-Kreisrangliste: Ott und Sander siegen – Nur sechs Mädchen am Start

Mengeringhausen. Der TSV Gemünden hat seine gute Jugendarbeit im Tischtennis bei der Kreisrangliste in Mengeringhausen unter Beweis gestellt: Daniel Ott gewann bei der Jugend, Tim Sander bei den A-Schülern. Auch Rang 2 in beiden Klassen ging nach Gemünden. Zwei Siege holte auch der TSV Ernsthausen durch Lisa Krebs bei den A-Schülerinnen und Max Sommerlad bei den B-Schülern. Beste weibliche Spielerin ist Carla Beckmann vom VfL Adorf – sie holte Platz 1 bei der weiblichen Jugend. Mit nur 37 Teilnehmern war das Turnier aber erneut schlecht besucht (siehe Hintergrund)

Männliche Jugend: In der Vorrunde war Daniel Ott ganz ohne Satzverlust geblieben. In der Endrunde der besten Drei aus jeder der beiden Gruppen gab der Gemündener gegen den Dritten Leon Wiskemann (Adorf) und den Fünften Henning Saure (Wetterburg) zwar einen Satz ab, das letztlich entscheidende Duell gewann er aber: Ott verwies seinen Vereinskollegen Daniel Wornat mit 3:0 auf Rang 2 und sicherte sich selbst den Ranglistensieg, den er im Vorjahr schon bei den A-Schülern erreicht hatte.

Weibliche Jugend: Die sechs Spielerinnen spielten die Rangliste in einer Gruppe aus, die Carla Beckmann (Adorf) klar gewann: Sie tat sich nur gegen Darlyn Apel (Wetterburg), die am Ende Zweite wurde, in vier Sätzen etwas schwer. Ronja Thamm (Helsen), die gegen beidn verlor, wurde Dritte. Beckmann war im vergangenen Jahr Zweite in dieser Altersklasse geworden – damals waren nur zwei Spielerinnen angetreten.

A-Schüler: Die beiden Sieger der Vorrundengruppen standen auch in der Finalgruppe vorn – nur hauchdünn getrennt durch das Satzverhältnis: Tim Sander kam auf 4:1 Siege und 14:4 Sätze, Florian Gleim auf 4:1 und 13:5. Das direkte Duell der beiden Gemündener hatte Sander mit 3:1 gewonnen, selbst aber gegen den späteren Vierten Benedict Bartel (ebenfalls Gemünden) mit 2:3 verloren. Dritter wurde Justin Höhle (Helsen), der allen drei Gemündenern unterlag. Mit 14 Startern gab es hier das größte Teilnehmerfeld des Wochenendes.

A-Schülerinnen: Die Rangliste war bei nur drei Spielerinnen schnell ausgespielt und ist ebenso schnell berichtet: Lisa Krebs (Ernsthausen) schlug die beiden Helserinnen Lara Gerber und Emely Vitorino da Silva klar in drei Sätzen, Gerber wurde durch ihren Sieg gegen Vitorino da Silva Zweite.

B-Schüler: Kurioserweise tat sich Sieger Max Sommerlad (Ernsthausen) ausgerechnet gegen den am Ende Letzten des 6er-Feldes, Simon Lüther (Wetterburg) am schwersten: Sommerlad gewann knapp in fünf Sätzen, ansonsten hieß es für ihn immer 3:0. Auch gegen die Wetterburger Lennard Schmidt und Cedric-Elias Kälber, die – nur durch das Satzverhältnis voneinander getrennt – Zweiter und Dritter wurden.

B-Schülerinnen: Ronja Thamm (Helsen) wiederholte ihren Sieg aus dem vergangenen Jahr – damals waren es nur zwei Spielerinnen in dieser Klasse, diesmal drei. Thamm besiegte Lisa Krebs (Ernsthausen), die Zweite wurde, und Emely Vitorino da Silva in je drei Sätzen.

C-Schüler/innen: Mit Edwin Wagner hatte sich nur ein C-Schüler angemeldet, der ohne Gegner nicht spielen konnte. C-Schülerinnen waren nicht dabei.


Hintergrund:

Teilnehmerzahl wieder niedrig

Die Teilnehmerzahl bei der Kreisrangliste der Jugend und Schüler war ähnlich schlecht wie im Vorjahr: Zieht man die Doppel- oder Dreifachstarts ab, haben 31 Jungen und nur sechs Mädchen an dem für alle Nachwuchsspieler und -spielerinnen aus Waldeck-Frankenberg offenen Turnier teilgenommen.  2014 in Wetterburg waren es 34 Jungen und neun Mädchen. 2013 waren es insgesamt 54 Teilnehmer, 2012 noch 66.

Die Teilnehmer in diesem Jahr in Mengeringhausen kommen auch nur aus sieben Vereinen: Gemünden, Wetterburg, Ernsthausen, Helsen, Adorf, Viermünden und Korbach. Alle anderen Vereine mit Jugend- oder Schülermannschaften haben gar keinen Spieler zu dem Turnier geschickt.


 

 

TISCHTENNIS
Kreisrangliste Jugend/Schüler

Statistik

Männliche Jugend (12 Teilnehmer): Finalgruppe: 1. Daniel Ott 5:0 Spiele/15:2 Sätze; 2. Daniel Wornat (beide Gemünden) 4:1/12:8; 3. Leon Wiskemann (Adorf) 3:2/12:6; 4. Philipp Welteke 2:3/7:11; 5. Henning Saure 1:4/7:12; 6. Alexander Beller (alle drei Wetterburg) 0:5/1:15.

Weibliche Jugend (6): 1. Carla Beckmann (Adorf) 5:0/15:1; 2. Darlyn Apel (Wetterburg) 4:1/13:3; 3. Ronja Thamm (Helsen) 3:2/9:8; 4. Lisa Krebs (Ernsthausen) 2:3/8:10; 5. Lara Gerber 1:4/4:12; 6. Emely Vitorino da Silva (beide Helsen) 0:5/0:15.

A-Schüler (14): Finalgruppe: 1. Tim Sander 4:1/14:4; 2. Florian Gleim (beide Gemünden) 4:1/13:5; 3. Justin Höhle (Helsen) 2:3/8:9; 4. Benedict Bartel (Gemünden) 2:3/10:12; 5. Yannik Schilke (Viermünden) 2:3/6:12; 6. Maurice Höhle (Helsen) 1:4/5:14.

A-Schülerinnen (3): 1. Lisa Krebs (Ernsthausen) 2:0/6:0; 2. Lara Gerber 1:1/3:3; 3. Emely Vitorino da Silva (beide Helsen) 0:2/0:6.

B-Schüler (6): 1. Max Sommerlad (Ernsthausen) 5:0/15:2; 2. Lennard Schmidt 3:2/11:6; 3. Cedric-Elias Kälber 3:2/9:6; 4. Lars Othmer (alle drei Wetterburg) 2:3/6:9; Joshua Engel (Helsen) 1:4/3:12; 6. Simon Lüther (Wetterburg) 1:4/5:14.

B-Schülerinnen (3): 1. Ronja Thamm (Helsen) 2:0/6:0; 2. Lisa Krebs (Ernsthausen) 1:1/3:3; 3. Emely Vitorino da Silva (Helsen) 0:2/0:6.

 

Bericht: Kreispessewart Jörg Paulus
Bilder: Peter Bauschman, HNA


 

Ergebnisse sind online unter folgender Adresse zu finden:
http://waldeck-frankenberg.httv.de/ergebnisse/kreisranglisten/2014-2015/



Sieger männliche Jugend, Daniel Ott, TSV Gemünden (Foto Peter Bauschmann )

Sieger A-Schülerinnen, Lisa Krebs, TSV 1924 Ernsthausen (Foto Peter Bauschmann )

Sieger A-Schüler, Tim Sander, TSV Gemünden (Foto Peter Bauschmann )

Sieger B-Schülerinnen, Ronja Thamm, TuS 1885 Helsen (Foto Peter Bauschmann )

Sieger B-Schüler, Max Sommerlad, TSV 1924 Ernsthausen (Foto Peter Bauschmann )