Logo
Login click-TT
click-tt, Einzelsport Erwachsene, Einzelsport Jugend
15.09.2015

Kreismeisterschaften – und keiner geht hin ...

"Ein trauriges Bild: Nur wenige Tische waren bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Gemünden besetzt., Foto: MALAFO"

Jessica Engelbach und Christian Marschik siegen Korbach (Karl-Fr. Meyerhöfer). Schade für den Ausrichter / Durchführer, schade für die anwesenden Spielerinnen und Spieler: Bei den Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaften fanden gerade einmal 88 Aktive den Weg nach Gemünden – selbst Ausrichter TSV Gemünden kam bei dieser geringen Teilnehmerzahl kaum in die schwarzen Zahlen – von den aufgestellten 14 Tischen wurden an den drei Tagen niemals mehr als 10 gebraucht.

Vielleicht ist das eine Chance für kleinere Vereine, die mit aufgestellten sechs bis acht Tischen ebenfalls eine Kreismeisterschaft ausrichten könnten?. Schade auch für die Aktiven, die sich auf ihren Titel kaum etwas einbilden konnten: Bei den Damen waren fünf Spielerinnen am Start, bei den Herren gerade mal drei. So wurden die Titelkämpfe in leerer Halle durchgeführt, ein eher gespenstisch anmutender Rahmen.
Der Kreisvorstand überlegt, ob er dem Hessischen Verband vorschlagen soll, in Zukunft auf die Durchführung von Kreiseinzelmeisterschaften zu verzichten.

Sportlich gesehen waren diese Titelkämpfe fast eine Farce, was aber die Leistungen der anwesenden Aktiven nicht schmälern soll. Bei den Herren setzte sich Christian Marschik (TTC Ederbergland) vor Martin Born (TSV Reddighausen-Dodenau) und Leon Wiskemann (VfL Adorf) durch, der sich an der Seite von Marschik den Titel im Herren-Doppel holte. Bei den Damen löste Jessica Engelbach vom Hessenligisten SV Rennertehausen Vorjahresmeisterin Anne Maier (TSV Vöhl) ab.

A-Klasse Herren: Noch nie dagewesen, dass nur drei Herren am Start waren – davon mit Leon Wiskemann (VfL Adorf) ein Jugendlicher. Um überhaupt Doppel spielen zu können, zog sich Kreiswart Karl-Friedrich Meyerhöfer die Turnschuhe an und bildete mit Martin Born (SV Reddighausen-Dodenau) ein zweites Doppel, das aber gegen Wiskemann/Marschik den Kürzeren zog. Marschik holte sich dann mit seinem Sieg über Born den „Titel“ im Herren-Einzel.

A-Klasse Damen: Zwar hatte Anne Maier (TSV Vöhl) in der C-Klasse der Damen noch die Nase vorn, doch revanchierte sich Jessica Engelbach (SV Rennertehausen) mit einem 4:0-Satzgewinn eindrucksvoll.

Mixed A: Es hatten nur zwei Teams gemeldet – Jessica Engelbach/Holger Paulus (SV Rennertehauasen) hatten mit Nicole Wershoven/Martin Born (TSV Frankenberg/SV Reddighausen-Dodenau) leichtes Spiel.

B-Klasse Herren: Rustom Sulyman, neue Nummer 1 bei SV Reddighausen-Dodenau, schlug stark auf und musste sich aber gegen Christopher Zehnich gewaltig strecken, ehe der Sieg nach einem 0:6-Rückstand unter Dach und Fach war. Zehnich hielt sich dann im Doppel an der Seite von Bernd Himmel (TTC Ederbergland) schadlos.

C-Klasse Damen: Ungeschlagen blieb Anne Maier (TSV Vöhl), die Carmen Geil (SV Rennertehausen) in die Schranken verwies. Die weiteren Plätze belegten Jessica Engelbach (SV Rennertehausen), Nicole Wershoven vom TSV Frankenberg und Katharina Emmer (SV Rennertehausen). An der Seite von Carmen Geil stand Anne Maier im Doppel ganz oben auf dem Siegertreppchen – Die Kombination Katharina Emmer / Jessica Engelbach (SV Rennertehausen) war im Finale chancenlos.

C-Klasse Herren: Rustom Sulyman (SV Reddighausen-Dodenau) verwies Martin Born (SV Reddighausen-Dodenau) und holte sich an der Seite seines Mannschaftskameraden Martin Born den Titel im Doppel vor Hartmann/Wiskemann (TTV Korbach/VfL Adorf).

D-Klasse Herren: Mario Bonté (TSV Herbsen) rang an der Seite von Gerd Möller (SSV Bunstruth) Marco Christ und Daniel Ott (TSV Gemünden) in fünf Sätzen nieder. Meiko Ebbrecht (TSV Lengefeld) wurde Kreisbester durch den Sieg im Finale gegen Reinhard Schiffner (TV Höringhausen).

A-Jugend: Mit seinem Sieg im Finale gegen Daniel Ott (TSV Gemünden) avancierte Leon Wiskemann (VfL Adorf) zum erfolgreichsten Teilnehmer der Meisterschaften. Er holte gegen Ott einen 2:8-Rückstand im Entscheidungssatz auf – machte bei diesem Spielstand neun Punkte hintereinander.

A-Schüler: Mit Arnold Edich (TSV Gemünden) setzte sich der Favorit klar gegen seinen Vereinskameraden Tim Sander durch, Leon Ernst (TSV Ernsthausen) wurde Dritter.

A-Schülerinnen: Lena Jahn vom TV Höringhausen) war nicht zu schlagen – Marie Möller (TSV Halgehausen) unterstrich aber im Finale, dass ihre Formkurve weiter nach oben zeigt.

B-Schüler: Die Konkurrenz war fest in Wetterburger Hand: Cedric-Elias Kälber sicherte sich ungeschlagen den Titel vor seinem Vereinskameraden Lars Othmer, auf Rang drei kam Finn Paul (TV Höringhausen ein.Cedric-Elias stand im Doppel an der Seite von Lars Othmer noch einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen.

B-Schülerinnen: Marie Möller (TSV Halgehausen) gab keinen einzigen Satz ab und behauptete sich kalr vor Ronja Thamm und Emely Vitorino da Silva (beide TuS Helsen).

 

 

Weitere Bilder unter:
http://waldeck-frankenberg.httv.de/bilder/saison-2015-2016/

 

Alle Ergebnisse unter

http://waldeck-frankenberg.httv.de/media/015/Ergebnisse_2015-2016/KEM_2015/index.html

 

"Bei den Herren setzte sich Christian Marschik (TTC Ederbergland) vor Martin Born (TSV Reddighausen-Dodenau) und Leon Wiskemann (VfL Adorf) durch, Foto: MALAFO"

"Titelträger Damen A-Klasse: Jessica Engelbach (SV Rennertehausen), Foto: MALAFO"